www.pohrer.dewww.kieferl.dewww.cafe-neumayer.dewww.fenster-anneser.dewww.autotechnik-maier.dewww.schranner-papageno.de www.holledauer-musikanten.de

40 Jahre Turnen

18.11.2017
SCT-Turner feiern 40-Jähriges
Abteilung des Sportclubs schaut auf vier Jahrzehnte zurück - Neuer Anbau am Sportheim

Tegernbach. Im März 1977 waren es 55 Damen aus dem Ort, die eine Turnabteilung unter dem Dach des Sportclubs gründen wollten. Sie trugen sich in eine Liste ein, und kurz darauf ging es schon los mit Übungsstunden im bereits vorhandenen Gymnastikraum, damals noch alle 14 Tage. 40 Jahre später ist die Turnsparte im SCT eine gewachsene Abteilung, die verschiedene Kurse für alle Altersgruppen anbietet. Am Samstag feierten die SCT-Mitglieder im Sportheim das Jubiläum der Abteilung, verbunden mit dem "Fast"-Abschluss einer Baumaßnahme. Dann am Sportheim wurde in den vergangenen Monaten ein Anbau errichtet, der nun beinahe fertiggestellt ist.


Viele aktive und ehemalige Turner, auch zahlreiche Familien, deren Kinder jetzt in der SCT-Abteilung tanzen oder turnen, waren zur Jubiläumsfeier gekommen. Eine kleine Vorführung der Turner gab es beim Jubiläum freilich auch: Zunächst tanzten die Kinder einen Twist, bei einer zweiten Tanzrunde stiegen dann auch einige Erwachsene ein. Spartenchefin Angela Baun, seit 2003 führt sie die Abteilung mit ihren rund 60 Mitgliedern, schaute dann zurück auf die Geschichte der SCT-Turnerinnen und die Entwicklung der Abteilung.

Angefangen hatte alles 1977, erste Vorturnerin war Christl Schwammberger, die in den ersten vier Jahren die Frauen anleitete. Bald wurden wegen der großen Beteiligung an den Turnstunden drei Gruppen gebildet. Maria Betzenbichler, Inge Mages und Edith Brüll folgten als Vorturnerinnen. In der Abteilungsleitung waren in den ersten 20 Jahren Doris Raupach, Marianne Schmid, Lilo Rothmüller, Hildegard Bott, Leni Thalhammer und ab den Neunzigerjahren Sabine Roßmann und Angelika Schirm engagiert. In dieser Zeit wurde erstmals auch Kinderturnen angeboten.

Zunächst finanzierte sich die Abteilung über den Kaffee- und Kuchenverkauf beim Pfingstturnier der Fußballer, erst später wurde ein Spartenbeitrag von der Vereinskasse eingezogen. Viele Mitglieder sind all die Jahre über den SCT-Turnern treu geblieben, ebenso Übungsleiterin Brigitta Gintar, die schon seit 1997 dabei ist.

Angeboten hat die Turnabteilung in den vergangenen Jahren Kurse von Nordic Walking über Aqua-Gymnastik und Powergym, außerdem eine Kindergruppe und seit 2012 ist auch Zumba im Programm. Seit 2015 gibt es Seniorenturnen, die Gruppe leitet Sandra Teuber. Mittlerweile gehören auch Yoga Kurse, Kinderturnen und eine Eltern-Kind-Stunde zum Angebot. "Als Verein Können wir uns glücklich schätzen, so verlässliche Mitglieder zu haben", freute sich Angelika Baun. Von Anfang an gehören Hildegard Anneser und Leni Thalhammer den SCT-Turnern an. Ebenfalls seit vielen Jahren halten Sabine Roßmann, Gabi Pichlmaier, Edith Boiger, Heidrun Schreyögg, Waltraud Baum, Rosemarie Baun, Heidi Hellerbrand und Regina Limmer der Turnsparte die Treue.

Auch um der Abteilung einen Spielraum zur Vergrößerung des Angebotes zu ermöglichen, hat der Sportclub in den vergangenen Monaten einen Anbau an das Vereinsheim errichtet, die Planung hatte Bernd Kieferl erstellt. Nur ein paar elektrische Sachen fehlen noch, dann ist die Maßnahme abgeschlossen. Im neuen Anbau können Ausrüstungsgegenstände der Turner gelagert werden, ebenso die Tische und Bänke für Veranstaltungen. "Vier Männer der Tat" - mit Hans Geil war der Fünfte bei der Jubiläumsfeier verhindert - ehrte Sportclub-Vorsitzender Hans Oehler: Ludwig Neumaier, Georg Goldbrunner, Willi Jäger und der vormalige SCT-Vorsitzende Georg Gschlößl hatten sich besonders bei dieser Baumaßnahme engagiert.

Zurück zu Berichte Turnen

  • Neues zu den Tennisplätzen:

    Der SCT ist nun bzgl. der Tennisplatzangelegenheit auf Räumung und Rückbau der Anlage zu Ackerfläche verklagt worden.